Zahlung

Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

Vorkasse

Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung auf unser Konto:

Kontoinhaber: Jachs Küchen
Kreditinstitut: Raiffeisenbank Bad Goisern
SWIFT: RZOOAT2L545
IBAN: AT40 3454 5000 0043 9240

Selbstabholung

Bestellen Sie online und holen Sie Ihre Bestellung bei uns im Laden einfach ab:

JACHS-Küchen Ges.m.b.H Küchen- und Wohnstudio

Götzstr. 8-10
(im EKZ “Euro-Spar”)
A-4820 Bad Ischl

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00-12:00 Uhr und 13:30-18:00 Uhr
Samstag: 09:00-12:00 Uhr

 

 

Auszug aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

5.1 Sofern sich aus unserer Produktbeschreibung nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den
angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.
Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen
Produktbeschreibung gesondert angegeben.

5.2 Grundsätzlich gelten sämtliche Waren als ohne Montage bestellt. Eine in Auftrag gegebene
Montage wird, wenn nichts anderes vereinbart wurde, nach Regiestunden gegen Nachweis berechnet. Verlangte Mehrarbeit, Überstunden, Nachtstunden und andere betriebliche
Mehrkosten sind entsprechend den jeweils aktuell gültigen Preisen von Jachs zusätzlich zu
bezahlen.

5.3 Sämtliche Zahlungen sind im Voraus zu leisten und sofort nach Vertragsabschluss in voller Höhe
fällig.

5.4 Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Verzuges die zur zweckentsprechenden
Rechtsverfolgung notwendigen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen, soweit diese in einem
angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen sowie Verzugszinsen in Höhe von
9 % p.a. zu bezahlen. Die gesetzlichen Verzugszinsen für Unternehmer bleiben davon unberührt.

5.5 Kommt der Kunde seinen Zahlungen nicht nach, stellt er seine Zahlungen ein oder wird über sein
Vermögen der Konkurs oder Ausgleich eröffnet, so wird die gesamte Restschuld fällig.
Bei Verbrauchergeschäften gilt dies nur, wenn Jachs selbst seine Leistungen bereits erbracht hat,
zumindest eine rückständige Leistung des Kunden seit mindestens sechs Wochen fällig ist sowie
Jachs den Kunden unter Androhung des Terminverlustes und unter Setzung einer Nachfrist von
mindestens zwei Wochen erfolglos gemahnt hat.